Neues Jahr = Neue Vorsätze?

In einem Vorgänger-Ratgeber haben wir über gute Vorsätze i.e. den Vorsatz: „mit Rauchen aufhören“ geschrieben (hier nachzulesen). Heute schreiben wir über eine gesündere Lebensführung, die immer mit einer „Entschlackung“ oder anders formuliert „Ausleitkur“ beginnen sollte.

Während der Feiertage haben die meisten von uns in genussvollem, gutem und reichlichem Essen geschwelgt und sich mangels Zeit wahrscheinlich auch zu wenig bewegt. Jetzt ist der Zeitpunkt günstig, die eigene Gesundheit zu unterstützen:

  • mehr bewegen, (Fitness-Center haben um diese Zeit die meisten Einschreibungen),
  • weniger essen, (vielleicht mit einer Biotta Saftkur = Wellness Woche?)
  • weniger Genussmittel konsumieren (Rauchen und Alkohol) und eben
  • mit einer Kur, die den Körper von dem Zuviel befreit.

Wir möchten hier verschiedene Möglichkeiten vorschlagen, vielleicht gefällt Ihnen die eine oder andere:

Eine Darm-Sanierung, -Regulierung oder –Harmonisierung hilft Ihrem wichtigsten Aufnahmeorgan seine Funktion wieder vollumfänglich zu leisten. Zudem unterstützen Sie damit Ihr Immunsystem. Die neueren Forschungsergebnisse zeigen die Wichtigkeit einer guten Darmfunktion bei der Infekt Abwehr. Der Darm ist (wie auch unsere Haut) der Ort an dem der Austausch von Aussen und Innen stattfindet. Die Barriere muss dabei so funktionieren, dass die „guten“ Stoffe durch die Darmmembran in die Blutbahn aufgenommen werden und die „schlechten“ im Darm mit dem Stuhl ausgeschieden werden. Dabei werden alle Substanzen dem Immunsystem präsentiert und eben gewertet in gut oder schlecht. Wir beraten Sie und schlagen Ihnen eine auf Ihre Bedürfnisse angepasste Kur vor.

Die Spagyrik bietet eine Vielfalt an Ausleitkuren an. Man kann aber auch mit spagyrischen Sprays jede andere Ausleitkur begleiten. Je nach der zugrunde liegenden Problematik empfehlen wir Ihnen eine Ausleitung über die Haut, die Niere oder die Lunge. Ein einfaches Komplexmittel wie Betula comp. hilft Ihren Stoffwechsel zu regulieren mit einer besonderen Wirkung auf den Leber- Gallen-Stoffwechsel.

Die Gemmo-Therapie kann ebenfalls zur Ausleitung über die Blase, Leber, Magen usw. hilfreich eingesetzt werden. Hier kommt eine Form der Phytotherapie zur Anwendung, die vor allem in Frankreich und Belgien bekannt ist. Die Arzneimittel werden ausschliesslich aus dem Gewebe der frischen Pflanzenknospen, den Vegetationspunkten, aus Triebspitzen oder jungen Schösslingen und wachsenden Wurzelfasern hergestellt. Alles Gewebe, die sich in der Vermehrung befinden und reich an pflanzlichen Wachstumsfaktoren sind. Ihre Darreichungsform sind ebenfalls Sprays die reinigend ausleitend und regulierend wirken.

Mit Schuessler-Salzen können Sie auch gut entschlacken. Sie wählen die Salze 8 (Natrium chloratum D6 , reguliert den Wasserhaushalt i.e. stellt das nötige Wasser dorthin, wo es gebraucht wird), 9 (Natrium phosphoricum D 6; regt den Verdauungsprozess an und neutralisiert überschüssige Säuren ), und 10 (Natrium sulfuricum D6, regt alle Ausscheidungsprozesse an und befreit den Körper von den gelösten Schlackenstoffen). Kurmässig werden je 10 Tabletten in 1 l Wasser gelöst über den Tag verteilt im Mund bewegt und heruntergeschluckt. Des Weiteren können zusätzlich die Nummer 6 (Kalium sulfuricum D6) Sauerstofftransport aus dem Blut in die Zellen optimieren und damit den Stoffwechsel fördern und zusätzlich die Leber in allen Funktionen unterstützen. Lassen Sie sich von uns beraten!
Eine neue Therapie bestehend aus Spagyrischen Essenzen und der Idee der Schüssler-Salzen ist die Sal-Therapie: hier genügt auch die Anwendung der Nummer 10 (Levisticum officinale comp.) mit 3-5-mal täglich 2 Sprühstössen in den Mund um die Entgiftung und Entschlackung zu unterstützen.

Die Tee-Therapie ist bei allen Kuren ein zentraler Bestandteil! Alle gelösten Stoffe müssen aus dem Körper transportiert werden und das Lösungsmittel dafür ist Wasser. Das heisst im Klartext, es muss genügend getrunken werden (mindestens 2 Liter am Tag). Ein gut ausgesuchter Tee ist wohlschmeckend und unterstützt jede Therapie, auch und besonders eine Ausleitkur! Wir beraten Sie bei der Auswahl.

Wir möchten kurz einige Pflanzen vorstellen, die eine beim Ausleiten wichtig sind:

Löwenzahn (Taraxacum officinalis)

Kräftig nachhaltig die Leber und verstärkt den Leberstoffwechsel und den Gallenfluss, was zu einer deutlichen Verbesserung der Entgiftung führt.

Brennnessel (Urtica dioica)

Verbessert die Entgiftung und Ausleitung. Durch die Terrainreinigung wird die ursächliche Verschlackung gemildert. Ihre allgemein vitalisierenden Eigenschaften und die Verbesserung des Eisenstoffwechsels durch die Brennnessel, sind zusätzliche Wirkaspekte.

Birke (Betula alba)

Die Birke wird wegen ihrer schweiss- und harntreibenden Wirkung seit jeher zum Ausleiten und Entgiften benutzt und macht sie dadurch auch zu einem wichtigen Mittel bei Hautauschlägen und rheumatische Erkrankungen. Zusätzlich verbessert sie die Ausscheidung von Harnsäure.

Eine grosse Anzahl weiterer Therapien wie Kneipp-Kuren (wir haben hier im Fricktal einen Kneipp-Verein) oder Fasten-Kuren begleitet in diversen Kliniken oder zuhause mit Hilfe von Literatur durchgeführt, helfen ebenfalls den Körper auf die kommende Zeit vorzubereiten. Bei Vorerkrankungen empfiehlt es sich seinen Hausarzt vor Kurbeginn auf mögliche gesundheitliche Einschränkungen anzusprechen. Sicher dürfen schwangere und stillende Frauen oder schwerkranke Menschen keine Radikal-Kuren durchführen!

Ein gesundes neues Jahr
Ihr Team der Vinzenz Apotheke
eine quelle der gesundheit